• Von 15. November 2019 18:00 bis 17. November 2019 13:00
    Ein Kind zu verlieren ist für uns alle ein unbegreifliches Ereignis. Unweigerlich stellt sich die Frage nach dem Warum: Warum ein Kind? Warum mein Kind? Bei der Trauerbewältigung soll uns helfen, nach dem Ziel unserer Trauer zu fragen und spirituelle Wege in der Trauer zu gehen. Im Erfahrungsaustausch und durch Rituale soll nach Hilfen für den weiteren Lebensweg gesucht werden. Beachten Sie bitte: Der Kurs ist nur für Eltern gedacht, die innerhalb der letzten sieben Jahre ein Kind verloren haben.
  • Von 18. November 2019 18:00 bis 24. November 2019 13:00
    Die Weisheit der Hände und der kreative Ausdruck bringen unmittelbar und deutlich Seele ans Licht. Mit dem Entstandenen kann dann das innere und äußere Gespräch der Suche und des Findens weitergehen. Elemente der Tage sind: Gestalterische Arbeit und Kontemplation (Malen, Zeichnen, Schreiben, Modellieren, Collagieren, Applizieren u.a.), das tägliche Einzelgespräch, Stille und Schweigen. Gleiche Kurse: 19.119; 19.126; 19.140
  • Von 19. November 2019 18:00 bis 21. November 2019 13:00
    Viele Menschen tun sich schwer, Entscheidungen zu treffen. Egal, ob es sich dabei um alltägliche Entscheidungen handelt, oder um solche, die das ganze Leben verändern können. Wir wollen auf die Hindernisse eingehen, warum wir Entscheidungen vor uns herschieben. Und wir wollen auf die Bedingungen schauen, wie wir uns so entscheiden können, dass es Gottes Willen entspricht und für unseren Weg heilsam ist. Vorträge, Austausch und Übungen wollen uns in die Kunst, Entscheidungen zu treffen, einüben. Gleicher Kurs: 19.503
  • Von 22. November 2019 18:00 bis 24. November 2019 13:00
    Die Benediktsregel ist nicht nur für Mönche, sie ist auch Lebensregel. So kann sie Orientierung für gemeinsames Leben geben: Wertschätzung, Gemeinschaft, Gastfreundschaft, gegenseitiger Dienst und Leben auf Gott hin sind benediktinische Haltungen im Alltag. Benedikt schätzt diejenigen, die Gott suchen. Tag für Tag stellt er das Leben vor Gott. Er feiert miteinander das Leben. Wie wir uns dabei in der Partnerschaft unterstützen können, steht in diesem Kurs im Mittelpunkt. Wir wollen uns von Benedikt inspirieren lassen: wie suchen wir Gott? Woran glauben wir wirklich? Wie leben und feiern wir unseren Glauben? Der Kurs ist nur für Paare.
  • Von 22. November 2019 18:00 bis 24. November 2019 13:00
    Die mittleren Jahre sind für viele Menschen eine extrem herausfordernde Zeit. Die Kinder sind größer, aber oft noch nicht abgenabelt. Eltern werden pflegebedürftig. Und im Beruf wurde schon viel geleistet und wird noch mehr erwartet. Zugleich machen sich körperliche Veränderungen bemerkbar. Es wird deutlich, dass die eigene Leistungsfähigkeit Grenzen hat - so wie auch das Leben selbst. Deshalb ist die Mitte des Lebens auch ein Zeitpunkt der Neuorientierung, eine Zeit in der es sich lohnt zu entdecken, welche Begabungen, Träume oder Seiten des Selbst gehört und gesehen werden wollen - oder jetzt, auf Grund der gereiften Persönlichkeit gelebt werden können. Dieser Kurs bietet Raum, sich selbst wieder ein Stück näher zu kommen, einen Blick auf das eigene Leben zu werfen und neue Perspektiven zu entwickeln. Methodische Elemente des Kurses sind Körperarbeit, der Umgang mit inneren Bildern und Symbolen sowie das gemeinsame Gespräch in der Gruppe. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und wärmende Socken mit.
  • Von 25. November 2019 18:00 bis 28. November 2019 13:00
    Die Worte von Franz von Assisi begleiten die Vertiefungstage im Handauflegen. In diesem Schweigekurs befassen wir uns mit der inneren Haltung des Instrumentseins für die göttliche Kraft. In der Praxis der Kontemplation versuchen wir uns leer zu machen und absichtslos in der Gegenwart des Göttlichen zu verweilen. In dieser Haltung stellen wir uns und unsere Hände beim Handauflegen für die Kraft Gottes zur Verfügung. Zeiten des Gebetes der Stille wechseln sich mit Zeiten des Handauflegens bei sich selbst und auch gegenseitig ab. Weitere Elemente des Kurses sind Dyadenarbeit, leichte Körperübungen, Zeiten in der Natur und Erfahrungsaustausch. Alle sind eingeladen, die eine Einführung im Handauflegen innerhalb der Open Hands Schule besucht haben. Bitte kleines Kissen, bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen. Während des Kurses werden alle Mahlzeiten vegetarisch sein und im Schweigen eingenommen.
  • Von 25. November 2019 18:00 bis 29. November 2019 13:00
    Der Dienst am Arbeitsplatz oder in der Familie ist ein hoher Wert, die Fähigkeit hierzu eine wertvolle Gabe und der Alltag eine große Herausforderung. Woraus schöpfen wir in all unserem Tun? "Wer immer nur selbstlos ist, ist irgendwann sein Selbst los!" heißt es in einem modernen Sinnspruch. Die christliche Spiritualität kennt seit alters her das Geschenk der inneren und äußeren Balance: Einklang des Menschen mit sich selbst, mit seinen Mitmenschen, seiner Umwelt, mit Gott - gerade auch angesichts offener Fragen oder schwieriger Umstände. Besonders jene, die in ihrem Alltag "viel geben", sind eingeladen, in diesen Tagen inne zu halten und zu sich selbst zu kommen: "Gönne Dich Dir selbst(!) und finde für Dich das rechte gute Maß!" Mit Hilfe von Impulsen, angeleiteten Übungen, Zeiten der Stille, der Begegnung und des Austausches können wir uns einüben in "die Kunst für sich selbst und für andere gut da zu sein". Gleicher Kurs: 19.463
  • Von 25. November 2019 18:00 bis 27. November 2019 13:00
    Der hl. Benedikt hat für den Cellerar, den wirtschaftlichen Leiter einer Abtei, Führungsgrundsätze aufgestellt. Dabei geht es zuerst darum, dass der, der andere führt, sich selbst gut führt, dass er Eigenschaften in sich entwickelt, die seine Führungsaufgabe unterstützen. Und er soll gut auf seine eigene Seele achten, auf seine Gefühle und Stimmungen und auf seinen Leib. Führen heißt für Benedikt dienen, dem Leben dienen, Leben hervorlocken in den Menschen. Wie das gehen kann, wollen wir in Vorträgen, im Austausch in der Gruppe und in meditativen Übungen entdecken. Gleicher Kurs: 19.502
  • Von 25. November 2019 18:00 bis 27. November 2019 13:00
    Ein Seminar für alle, die sich auf die Spurensuche machen wollen in der Bibel und bei sich selbst. Ich bin wie ich bin. Was macht mich aus, wo komme ich her, wer sind meine Ahnen, wer stärkt mir den Rücken? Wir machen uns gemeinsam auf Spurensuche sowohl in der eigenen Biografie als auch in der von Jesus und anderen biblischen Figuren. Wie viel Anteil hat Gott an meinem Leben? Betrachtung der eigenen Herkunft mit Tiefgang und Humor. In eigener Besinnung, Meditation, Gebetszeiten. Mit Gesprächen, Körperübungen, Impulsen und kreativen Übungen.
  • Von 28. November 2019 17:30 bis 01. Dezember 2019 13:00
    Dieser Kurs ist besonders für Menschen gedacht, die bereits eine Einführung in die Kontemplation (oder das Jesusgebet) besucht haben und nun am Beginn des weiteren Weges stehen. Durch achtsame Bewegungen aus der Feldenkrais-Methode wollen wir ca. 3,5 Std. am Tag verstärkt unsere Wahrnehmung schulen und damit das kontemplative Üben unterstützen. Für diesen Schweigekurs ist eine Einführung in die Kontemplation oder das Jesusgebet Voraussetzung. Kurselemente: 4,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, 3,5 Std. Feldenkrais-Übungen, Vorträge, meditatives Gehen, Einzelgespräche. Bitte warme und bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen. Gleiche Kurse: 19.105; 19.125
  • Von 28. November 2019 17:30 bis 01. Dezember 2019 13:00
    Für Männer zwischen 18 und 35 (bzw. 40), die das Klosterleben näher kennen lernen und das Mönchsein in einer brüderlichen Gemeinschaft entdecken möchten. " Mit den Mönchen beten, arbeiten und essen, " das alltägliche Leben eines Mönches führen, zusammen mit anderen, die Gott suchen, " mit Impulsen und Einführungen " und der eigenen Berufung auf der Spur. Der Kurs richtet sich an jeden, der den Mönch in sich entdecken möchte, insbesondere an all jene, die mit dem Gedanken spielen, ins Kloster einzutreten. (Bitte Arbeitskleidung mitbringen) Gleiche und ähnliche Kurse: 19.206; 19.220; 19.235 Zielgruppe: 18 - 40 Jahre
  • Von 28. November 2019 17:30 bis 01. Dezember 2019 13:00
    "Es leuchtet der Stern. Viel kannst du nicht mitnehmen auf den Weg. Und viel geht dir unterwegs verloren. Lass es fahren. Gold der Liebe, Weihrauch der Sehnsucht, Myrrhe der Schmerzen hast du ja bei dir. Er wird sie annehmen." (Karl Rahner) Wir werden tanzen, in die Stimmung dieser besonderen Zeit des Jahres eintauchen, Kraft schöpfen und wohlige Stille genießen. Wir werden mit ruhigen besinnlichen und beschwingten Schritten zu klassischer und zeitgenössischer Musik unserer Freude und Lebendigkeit Ausdruck verleihen. Sitzen in der Stille und Körperwahrnehmungsübungen sind weitere Elemente des verlängerten Wochenendes. Am 1.Adventssonntag feiern wir gemeinsam einen getanzten Gottesdienst. Wer einen passenden Lieblingstext hat, kann diesen zum Gottesdienst mitbringen und lesen.
  • Von 29. November 2019 17:30 bis 01. Dezember 2019 13:00
    Das Leben begegnet uns mit seinen Ereignissen und Begegnungen, "Geschenken" und Herausforderungen im Kleinen wie im Großen oft unerwartet: irritierende Worte, Verliebtheit, Schwangerschaft, Veränderungen am Arbeitsplatz, Krankheit, Abschied... Wie gehen wir damit um? Lassen wir uns durch die häufig dadurch ausgelösten kleinen oder großen Krisen hin zu mehr persönlichem und spirituellem Wachstum führen? Wie können wir diese positive Bewegung unterstützen? Das Seminar will durch Impulse, Austausch und meditative Übungen anregen, diese Erfahrungen des Lebens als Entwicklungspotential zu nutzen.
  • Von 29. November 2019 18:00 bis 01. Dezember 2019 13:00
    "Gott Du mein Gott Dich suche ich", heißt es im Psalm. Schauen wir auf unseren Lebensweg sehen wir unterschiedliche Wegstrecken: Aufbruch, Scheideweg, Aufstieg und Abstieg, Stillstand, Rückschritt, Weitergehen, Durchmarsch, Ankommen, Abschied... Das alles sind Bilder für unser Leben, ein Weg auf dem Gott uns begleiten will. In diesem Seminar wollen wir uns Zeit nehmen, unser Tempo verlangsamen, um in der Stille unseres Herzens zu fragen und auf Antworten zu lauschen: Welches sind die geheimen Wegzeichen, in denen Gott uns den Weg zum Leben weisen will? Wo begleitet er uns und steht uns nahe? Welches ist jetzt der nächste Schritt? Dazu helfen uns Zeiten der Stille, des Gebetes, persönliche Gespräche, Impulse und kreative Übungen. Bitte bringen Sie regenfeste Kleidung und stabiles Schuhwerk mit.
  • Von 02. Dezember 2019 14:00 bis 06. Dezember 2019 13:00
    Der Bibliolog ist eine predigtähnliche Methode, um mit einer Gruppe einen biblischen Text zu erschließen und zu vertiefen. Der Bibliologe leitet die (Gemeinde-, Gottesdienst-, Jugend-, Firm-)Gruppe an, den biblischen Gestalten im Text auf einer persönlichen Ebene zu begegnen. Mit vorbereiteten Fragen verwebt er die Lebensgeschichten der Teilnehmer auf spielerische Weise mit Figuren der Bibel. Die Teilnehmer beantworten freiwillig die Fragen und lernen so den Bibeltext und ihre eigenen spirituellen Erfahrungen besser kennen. Der Kurs fundiert methodisch Struktur und Aufbau des Bibliologs. Wer den Kurs absolviert und die einzelnen Elemente (Darstellung der Methode, Hinführung, Fragetechniken, Entrollung, Abschluss) sicher beherrscht, kann danach selbstständig einen Bibliolog anleiten.
  • Von 02. Dezember 2019 15:00 bis 08. Dezember 2019 13:00
    Ob unser Leben gelingt, hängt entscheidend davon ab, wie wir mit uns selbst umgehen und aus welchen Energiequellen wir leben. Im Alltag nehmen wir uns oft keine Zeit, darüber nachzudenken. Während einer Fastenerfahrungswoche haben wir dazu Gelegenheit und können die befreienden Wirkungen der Energiequelle Fasten erleben. Einfach für einige Tage den Alltag loslassen, innehalten, sich Zeit nehmen für sich selbst und sich körperlich und spirituell auf ein ganzheitliches Fasten für Gesunde einlassen. Ein Fasten, um Leib, Geist und Seele zu reinigen, neue Kräfte zu tanken und sich zu erneuern. Dazu laden wir Sie ein. Gefastet wird mit Tee, Säften, Gemüsebrühe und Wasser nach der Methode Dr. Buchinger / Dr. Lützner. Meditation, Bewegungs- und Entspannungsübungen, Zeiten der Stille, spirituelle Impulse, Gespräche, Weisheitsgeschichten, biblische Texte und kompetente Informationen zur Fastenpraxis sind Bestandteile dieser Fastenwoche. Sie erhalten rechtzeitig vor dem Kurs Informationen zur Gestaltung Ihrer Entlastungstage. Altersgrenze: 70 Jahre Hinweis: Es ist wichtig, dass Sie am Kurs von Anfang bis Ende teilnehmen, damit Ihnen der Start in den beruflichen und privaten Alltag gut gelingt. Gleicher Kurs. 19.425
  • Von 02. Dezember 2019 18:00 bis 08. Dezember 2019 13:00
    Exerzitien wollen helfen unser Leben wieder auf Gott hin auszurichten und im Licht seiner Gegenwart zu ordnen. Dies soll während der Tage im durchgehenden Schweigen, in persönlichen Meditationszeiten und im Begleitgespräch geschehen. Exerzitienelemente: " persönliche Meditationszeiten mit Texten, vor allem aus der Hl. Schrift " tägliches Gespräch mit dem Exerzitienleiter " Teilnahme an den Gebetszeiten und der Liturgie der Klostergemeinschaft. Gleicher Kurs: 19.118

Showing 20 out of 302 events

Weitere Veranstaltungen 302 1686 events30fc134c17e32dce73887fd6172e6cad

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Gästehaus
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 203
Fax: 09324/ 20 205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonzeiten
Montag bis Freitag: 
8.30 Uhr–12.00 Uhr 
Montag, Mittwoch und Freitag: 
13.30–16.00 Uhr